Lettland besiegte das tschechische Nationalteam 4:3

02.12.2018

Die Tschechen zeigten eine große Mühe. Im zweiten Spiel der Gruppe stießen unsere Spieler auf die unergründlichen Letten. Sie bekämpften die Führung, die Petri Kettunen's Pflegekinder nicht drehen konnten. Das baltische Team gewann 4:3.

LAT vs. CZE 4:3

Die Nationalmannschaft war im ersten Drittel sehr aktiv. Der gesamte einleitende Teil war daher im Zeichen des tschechischen Drucks. Die Gastgeberauswahl war fast ununterbrochen am Ball und erlaubten den Letten nur zwei Schüsse auf Torhüter Lukáš Bauer. Die Übergewicht zeigte sich auch in der Torsituaton, als Tom Ondrušek in der vierten Minute den Pass von Adam Delong ausnutzte.


Auch zu Beginn des Mittelteils hielt der tschechische Druck an. Sie kontrollierten das Spiel, aber die Tore wurden von den Letten geschossen. Mit seltenen Chancen gelang es dem Gegner plötzlich, zwei Tore zu schießen. Den tschechischen Floorballspielern gelang es nicht, einige vielversprechende Positionen zu gewinnen, und Lettland schlug wieder zu. Die ungünstige Situation verbesserte jedoch der wichtige Moment von Delong und erweckte die Hoffnungen seines Teams für die dritte Phase.


Die Zusammenarbeit von Ondrušek-Delong funktionierte auch zu Beginn des letzten Drittels. Dank dieser Tatsache gaben die Tschechen den Spielstand auf gleiche Ebene zurück. Die Letten reagierten schnell auf diese Entwicklung des Spiels. Unsere Spieler machten dann einen großen Druck und kämpften mit maximalem Ansatz. Die Tschechen schickten viele Schüsse zu dem Tor des Gegners, aber keine davon endeten im Netz. Die Tschechische Republik hat das Ergebnis nicht geändert, und erlag dem engen Unterschied von 3: 4.


Unsere Vertreter können noch auf dem zweiten Platz in der Gruppe sein. Sie werden wahrscheinlich die Schweiz im entscheidenden Duell schlagen müssen. Dieses Duell findet am Dienstag um 19:30 Uhr in der O2-Arena in Prag statt.


Quelle: www.ceskyflorbal.cz